Daten speichern

Wenn Messwerte nicht nur angezeigt, sondern auch erhalten bleiben sollen, dann gibt es die Möglichkeit, ein Speichermedium an den Arduino anzuschließen. 

Wer vor etwas Lötarbeit nicht zurückschreckt, nimmt einen Mikro-SD-Kartenadapter und lötet sieben Pins einer Steckerleiste an die rückseitigen Kontaktplatten. So kann mit Hilfe von Steckbrücken oder über ein Breadboard der Kontakt zu dem Arduino hergestellt werden.

Pins von links nach rechts: MISO – bleibt frei – SCK(CLK) – 3V3 – GND – MOSI – CS

Wem das zu aufwändig ist, kann für kleines Geld einen industriell gefertigten SD-Kartenadapter kaufen, entweder ein Breakout-Board

oder ein „Data Logging Shield“, das zum Arduino UNO passt und dort einfach aufgesteckt wird. Mit dem Aufstecken werden alle nötigen Verbindungen hergestellt.

Das Selbstbaumodul empfiehlt sich besonders im Zusammenspiel mit einem Breadboard und einem Arduino Nano.

Das Rechteck rechts neben dem Nano stellt den Anschluss für den Mikro-SD-Kartenadapter dar. Der Kontakt 7 ist in der Abbildung links. Der Darstellung entsprechend sind die Pins des Kartenadapters wie folgt mit den Arduino-Pins verbunden

Kartenadapter-Pin: 7   –     6  –    5   –    4     –     3    –    2  –  1

Bezeichnung: MISO – GND – SLK – 3V3 – GND – MOSI – CS

Arduino-Pin: 12  –  GND – 13  –  3V3  –  GND  –  11 – 10 

Die Bezeichnung SLK oder auch CLK steht für „Clock“.

Passende Programme zum Betreiben der Speichermodule finden sich in der mitgelieferten Software der Arduino IDE unter >Datei>Beispiele für jedes Board>SD.

Im jeweiligen Code finden sich Angaben zum „chipSelect (CS)“ beispielsweise in folgenden Formen:

        const int chipSelect = 4;

oder

     if (!SD.begin(4));

Da in der Anleitung CS an Pin 10 angeschlossen wird, muss bei Verwendung des Programms von der Arduino IDE die „4“ in eine „10“ umgewandelt werden.

Nach Übertragung des Programms auf den Arduino den seriellen Monitor bei 9600 Baud starten und sich anzeigen lassen, ob alles seine Richtigkeit hat.


Bastler brauchten neben dem Arduino und der Lötstation folgende Teile, die man von der Firma Reichelt beziehen kann: 

Anzahl  Artikelbezeichnung Artikelnummer
1 Stiftleiste MPE 087-1-002

Das abgebildete Breakout-Board für SD-Karten bekommt man preisgünstig im Funduinoshop. Dort finden sich auch Adapter für Micro-SD-Karten.

Das Steckmodul bekommt man beispielsweise im Makershop.

Anzahl  Bezeichnung des Artikels Artikelnummer
 1 Arduino mit Data Logging Shield AR01020