MINT - Unterricht  mit  Arduino und anderen

LCD-Display

Für einige Projekte sind vom PC unabhängige Anzeigen erforderlich. Für solche Zwecke empfehlen sich LCD-Displays mit I²C-Interface.

 

Platine mit Display

Rückseite der Platine mit Interface

Das Interface allein 


Die folgende Abbildung zeigt, wie das Display angeschlossen werden muss:


 

Das I²C-Interface hat vier Anschlusspins mit den Bezeichnungen "GND", "VCC", "SDA" und "SCL". Mit Hilfe von Steckbrücken, die an einem Ende einen männlichen und am anderen einen weiblichen Stecker haben, werden GND mit GND, VCC mit 5V, SDA mit A4 und SCL mit A5 auf dem Arduino-Board verbunden.

Zur Programmierung muss eine Bibliothek namens "LiquidCrystal_I2C" eingebunden werden, die in gepackter Form (ZIP-Datei) hier heruntergeladen werden kann: Download

Das Einrichten erfolgt über Sketch > Bibliothek einbinden > .ZIP-Bibliothek hinzufügen (siehe Abbildung).

 

Anschließend kann über Sketch > Bibliothek einbinden unter Contributed Bibliotheken der Bibliothekseintrag gefunden werden.

 

Ein Klick darauf führt dazu, dass im Textfenster der Arduino-IDE die Befehlszeile "#include <LiquidCrystal_I2C.h>" eingefügt und damit die Bibliothek eingebunden wird. 

Hier der komplette Programmcode mit Erklärungen:

 #include <LiquidCrystal_I2C.h>// -->Bibliotheksdatei

 LiquidCrystal_I2C lcd(0x27,16,2);//Art des LCD-Displays
  
 void setup(){
  
  lcd.begin();  // Display wird initialisiert 
  lcd.backlight(); // Display wird beleuchtet
  lcd.clear();  // Display wird gelöscht
  lcd.setCursor(2,0); // Cursor an Position 2 in Zeile 0
  lcd.print("Beispieltext"); //Text Zeile 0
  lcd.setCursor(0,1);     // Cursor an den Anfang Zeile 1
  lcd.print("1234567  ABCDEFG");  // Text Zeile 1
  }

  void loop(){
  }

 

Durch "Copy&Paste" lässt sich der Rest des Programms auf die IDE übertragen. Dazu werden die fehlenden Teile markiert und durch Drücken der Tastenkombination "Strg+C" in den Zwischenspeicher kopiert. Anschließend wird der Cursor in der Arduino IDE unterhalb des Bibliothekseintrags platziert und durch Drücken der Tastenkombination "Strg+V" eingefügt.  

 


LCD-Displays sind für viele Anwendungen unentbehrlich. Als Beispiel kann die hier angebotene Aufgabe (Download) gesehen werden, bei der es um Probleme der Zeitmessung geht, wie sie beispielsweise bei Sportveranstaltungen auftreten und gelöst werden müssen.

 



Ein geeignetes LCD-Modul finden Sie zu einem akzeptablen Preis im Funduino-Shop